Viewing: Zeit

Jul 18

Juli 18, 2014

Blütenstand einer "Jungfer im Grünen" im Gegenlicht

Ich habe Zeit!

Kennst du die Scheibenweltromane des englischen Autors Terry Prachett? Nun, es gibt dort einen Tod, also eine personifizierte Enthität, die die Menschen nach ihrem Ableben ins Jenseits begleitet (großer Knochenmann mit schwarzem Umhang und Sense, du weißt schon…). In einem Buch wird der Tod selbst zu einem Sterblichen. Er bekommt das, was alle Sterblichen von Geburt an besitzen: eine eigene Lebensuhr, die den Sand der Zeit enthält. Damit wird der Tod von einem ewigen, unbegrenzten Dasein auf ein begrenztes Leben…

Posted in Allgemein, Texte | By

Jun 1

Juni 1, 2014

Herz im Milchschaum einer Kaffeetasse

Zeit für mich

Manchmal ist der Kopf voll. So voll, dass er leer scheint, denn Hunderte von Gedanken drängeln sich darin, purzeln durcheinander wie ein Haufen Lemminge, so viele, dass man nicht erkennen kann, wo der eine anfängt und der andere aufhört. Zu viel habe ich in der letzten Zeit gesehen, gehört, erlebt, und zuwenig habe ich mir Zeit genommen, das Erlebte zu sortieren, zu verarbeiten und mit den passenden Gefühlen zu belegen. Irgendwann habe ich dann alles gesehen, doch nichts richtig wahrgenommen,…

Posted in Allgemein, Texte | By

Mai 8

Mai 8, 2014

violette Akelei-Blüte

Geist, wo bist du gerade?

Immer ist die wichtigste Stunde die gegenwärtige. Immer ist der wichtigste Mensch der, der dir gerade gegenüber steht. Immer ist die wichtigste Tat die Liebe. Meister Eckhart Ich bin oft gar nicht richtig da. Mein Körper befindet sich irgendwo, beschäftigt sich mit irgendwas, redet mit irgendwem – doch mein Geist ist nicht dabei. Er ist in der Vergangenheit und widerkäut zum Hundersten Mal alte Gedanken und Gefühle. Oder in der Zukunft und entwirft Hirngespinste, die schon allzu bald wie Seifenblasen…

Posted in Allgemein, Texte | By

Mai 6

Mai 6, 2014

Armbanduhr

Hast du mal Zeit…

…oder bist du gerade im Stress? Vermutlich letzteres, oder? Das heißt, wenn du dir Zeit nimmst, diesen Text zu lesen, kannst du natürlich für ein paar Minuten abschalten und etwas „zurückfahren“, was dir – wenn du genauso gestrickt bist wie ich – sicher gut tut. Aber, nun mal ehrlich: Wann nehmen wir uns denn schon mal richtig Zeit, etwas zu genießen? Wir hetzen von einem Termin zum nächsten, zwischendurch kochen wir, spülen wir ab, räumen wir auf, putzen wir. Dann…

Posted in Allgemein, Texte | By