Viewing: Geist

Mai 8

Mai 8, 2014

violette Akelei-Blüte

Geist, wo bist du gerade?

Immer ist die wichtigste Stunde die gegenwärtige. Immer ist der wichtigste Mensch der, der dir gerade gegenüber steht. Immer ist die wichtigste Tat die Liebe. Meister Eckhart Ich bin oft gar nicht richtig da. Mein Körper befindet sich irgendwo, beschäftigt sich mit irgendwas, redet mit irgendwem – doch mein Geist ist nicht dabei. Er ist in der Vergangenheit und widerkäut zum Hundersten Mal alte Gedanken und Gefühle. Oder in der Zukunft und entwirft Hirngespinste, die schon allzu bald wie Seifenblasen…

Posted in Allgemein, Texte | By

Feb 10

Februar 10, 2014

provencalisches Haus mit Lavendelfeld

Mein Raum

Der Mensch braucht ein Plätzchen, und wär’s noch so klein, von dem er kann sagen: Sieh her, das ist mein! Hier leb ich, hier lieb ich, hier ruhe ich aus. Hier ist meine Heimat. Hier bin ich zu Haus. Autor unbekannt, aus dem 19. Jahrhundert Dieses Gedicht fand ich auf einem Kalenderblatt. Es hat etwas in mir angerührt, als ich es gelesen habe, etwas Grundlegendes. Jeder Mensch braucht seinen eigenen Platz, seinen Raum. Damit meine ich nicht so sehr ein…

Posted in Allgemein, Gedichte, Texte | By

Feb 4

Februar 4, 2014

Narzissenwiese

Es ist genug

Apropos Anspruchsdenken: Als ich mit schwerer Depression in die Klinik kam, war eins der ersten Dinge, die mein Geist tat, nachdem er wieder einigermaßen arbeiten konnte, alle Ansprüche an mich selbst fallen zu lassen. Ich musste nicht mehr jemand bestimmtes sein oder etwas bestimmtes machen. Ich durfte einfach nur existieren, genau so, wie ich gerade war. Ein unglaublich befreiendes, erleichterndes Gefühl! Dabei ist folgendes Gedicht entstanden: Es ist genug  Wenn der Sinn meines Daseins nur darin bestünde, im Duft der…

Posted in Allgemein, Gedichte, Texte | By