Viewing: Engel

Sep 15

September 15, 2014

Buchreihe im Regal

Bücher-Lieblinge

Liebe Leserin, lieber Leser, eine lange Sommerpause ist nun vorbei, die Kinder sind in Schule und Kindergarten zurückgekehrt und endlich kann ich mich wieder meinem Blog widmen. Es hat mir wirklich gefehlt, kann ich dir sagen! Aber ich habe die Zeit gut genutzt und neben diversen Aktivitäten mit der Familie konnte ich mich auch meiner Lieblingsbeschäftigung widmen, dem Lesen. Als ich mich nun vorhin an den Computer setzte und erst einmal warten musste, bis die gefühlten 5 Millionen obligatorischen Updates…

Posted in Allgemein, Bücher-Lieblinge, Texte | By

Mrz 1

März 1, 2014

Engelbild, Pastellkreide

Die Antwort der Engel

Kennst du diese Momente, in denen du das Gefühl hast, vor lauter Glück zerspringen zu müssen? Manchmal überfallen sie mich, weil ich etwas schönes sehe, etwas lese, was mein Herz berührt, oder etwas höre, das meine Seele zum schwingen bringt. Dann spüre ich das Leben in all seiner Schönheit. Ich wünsche dir und mir, dass wir lernen, unsere Herzen zu öffnen und noch viele solcher Momente in unser Leben zu lassen!   Die Vögel jubeln laut die Lust am Leben…

Posted in Allgemein, Gedichte, Texte | By

Feb 13

Februar 13, 2014

Weg in einem Park

Selbstliebe

Noch einmal möchte ich auf das Buch von Anita Moorjani „Heilung im Licht“ zurückkommen. In den zwei früheren Beiträgen „Weite und Licht“ sowie „Leben lernen“ habe ich schon von diesem wundervollen Bericht über Anitas Nahtoderfahrung erzählt und welche Erkenntnisse sie für sich daraus gezogen hat: Wir alle sind perfekt, genau so wie wir sind, und wir alle verdienen es, geliebt zu werden, einfach nur weil wir existieren. Dieser letzte Punkt ist aber für viele Menschen, die in unserer Leistungsgesellschaft leben,…

Posted in Allgemein, Texte | By

Feb 1

Februar 1, 2014

Engelbild, Pastellkreide

Mein Schatten

Warum fällt es uns so schwer, uns unsere eigenen Herzenswünsche zu erfüllen? Warum können wir nicht einfach sagen: „Das will ich, also tue ich es?“ oder „Danach sehne ich mich, also nehme ich es mir?“ Ich glaube, es sind nicht so sehr die anderen Menschen oder die Gesellschaft im Allgemeinen, die uns von unseren sehnlichsten Wünschen abhalten. Meistens sind wir es selbst mit unseren eigenen, abwertenden Gedanken, die uns ausbremsen. Gedanken wie „das kann ich doch eh nicht“, „dafür müsste…

Posted in Allgemein, Texte | By